Kroatien

Kroatien – lange Küste, viele Inseln

Kroatien – das hieß aus Urlaubersicht lange Zeit Camping in Istrien, Dalmatien oder auf den vielen vorgelagerten Inseln wie Krk, Rab oder Korcula. Inzwischen hat die Hotellerie aufgeholt und es gibt immer mehr Pauschalareisen und Flüge nach Kroatien. Die Inselwelt ist nicht nur ein Traumrevier für Segelbegeisterte, sondern wird auch immer häufiger per Kreuzfahrtschiff angelaufen. Aber auch die ehemaligen Camper sind noch da: Viele von Ihnen wohnen jetzt allerdings in schönen Ferienwohnungen und Ferienhäusern, für die es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten gibt. Istrien ist dabei ähnlich gut per Auto zu erreichen wie die Toskana und nicht nur deshalb eine echte Alternative.

1. Flugreisen nach Kroatien
Mit dem Auto ist es bis in den Süden Kroatiens eine zwar wunderschöne Strecke entlang der Küstenstraße – aber eben auch eine lange. Insofern ist es nur gut, daß mehr und mehr Ziele in Kroatien angeflogen werden, z.B. Rijeka in Istrien oder Dubrovnik im südlichen Dalmatien.

2. Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kroatien (Link zu 1001-Ferienhaus.de)
Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind eine beliebte Alternative für alle, die mit dem Auto anreisen wollen oder keinen Hotelurlaub mögen. Dies gilt sowohl für Ziele auf dem Festland von Kroatien als auch für die vielen Inseln Kroatiens, die per Brücke oder mit kurzer Fährfahrt meist gut zu erreichen sind.

3. Schiffsreisen Kroatien
Das wunderschöne Dubrovnik ist Starthafen vieler Schiffsreisen entlang der Küste Kroatiens. Vor allem die Freunde kleinerer Motorsegler sollten sich auch einmal die Angebote ab Rijeka ansehen, denn nur mit den kleineren Schiffen kommen Sie durch die oft engen Fahrwasser zwischen den Inseln. Auf jeden Fall auch einen Abstecher wert: Die Bucht von Kotor in Montenegro(ab Dubrovnik), auch „südlichster Fjord Europas“ genannt. Spektakulär!